TV-Trends 2012:
TVNEXT im Mediaplanet in der Financial Times Deutschland

MyStream und das Digitale Wohnzimmer setzen Trends und erregen Aufmerksamkeit

Als Showcase konzipiert und zur weltweit größten Marketingmesse, der dmexco 2011 in Köln dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Rede ist von „MyStream“, eine patentierte innovative Streamingtechnologie, die TVNEXT mit ihrem Partner PerfectStream in einem eigens für die Messe durchgestylten neo-barockem Wohnzimmer präsentiert hat. Ausspielgeräte wurden in goldenen Bilderrahmen eingelassen und somit passend zur barocken Stofftapete und schweren bordeauxroten Vorhängen und neo-barocken Möbeln präsentiert. Eine gelungene Verbindung von Ästhetik, Design und Funktionalität wurde geschaffen, um MyStream eine besondere Aufmerksamkeit zu Teil werden zu lassen.

In der Ausgabe der Financial Times Deutschland vom 30. November wurde MyStream und das Digitale Wohnzimmer im Rahmen der Sonderbeilage des Mediaplanet „TV-Trends 2012“ promoted: TV-Trends 2012: TVNEXT im Mediaplanet in der FTD

 

MyStream

Bei MyStream handelt es sich um einen personalisierten Stream, der vom User selber zusammengestellt werden kann. Er entscheidet welche Inhalte er wie kombinieren und wo sehen möchte. Dafür stehen jegliche Inhalte zur Verfügung: TV-Sender, Videos, Fotos, Musik, facebook, twitter, persönliche Mails, News wie Nachrichten, Wetter, Verkehr, Börse und vielem mehr. Das Mischen erlaubt die intuitiv bedienbare MyStream App, beispielsweise über ein Tablet. Der User zieht die Content Icons per Drag and Drop in die gewünschten Devices und unmittelbar darauf sieht er seinen gemischten Stream auf dem tatsächlichen Ausspielgerät. Schon mal auf dem TV-Gerät einen TV-Sender oder ein Video in Kombination mit aktuellen facebook- und twitter Meldungen seiner Freunde gesehen? Dazu noch Infos zum Börsenkurs oder aktuellem Wirtschaftsgeschehen? Das geht problemlos mit MyStream! Die Ausspielung kann sogar auf einfachen Geräten erfolgen, wie einem digitalen Bilderrahmen. Darüber hinaus kann MyStream bequem auf einem mobilen Device wie einem Smartphone mitgenommen werden. Auch die Steuerung kann von unterwegs aus erfolgen. Die Inhalte können, wenn gewünscht, per künstlicher Sprachgenerierung vorgelesen  werden. MyStream passt sich dem Lifestyle seines Users an.

 

Die Technologie

Das Besondere an dieser patentierten Technologie besteht in der Auslagerung der komplexen Rechenaufgaben auf den Server. Der Clou ist eine spezielle Integration von Codecs in den Unicast Server. Die Streaming Server Software ist in C++ geschrieben, läuft unter Windows und Linux und bietet diverse Schnittstellen wie z.B. zu Reporting-Diensten und AD Servern. Der Server reagiert bei der Ausspielung selbstständig auf unterschiedliche Bandbreiten und generiert das Streamingsignal live entsprechend der Codecs des abrufenden Players.

Die Technologie vereint Interaktivität und die serverseitige personalisierte Mischung von Medien in Echtzeit. Jeder Stream kann die unterschiedlichsten Medien (Audio, Video, Bild, Animation und Text) codieren. Die Ausspielung des Streams kann auf jedem Endgerät erfolgen, sogar auf sogenannten Dumb Devices. Ein einfacher digitaler Bilderrahmen erhält dadurch die Fähigkeit beispielsweise lineares TV mit einem Mix aus News und Social Media abzuspielen. Durch die Server Software kann jederzeit ein optimaler Stream für jedes IP-Device in höchster Qualität bereitgestellt werden.

Kontakt

Rebecca Graber
Rebecca Graber Marketing- und PR-Manager Tel.: +49 (0)30 300 197 - 0